Immobilien-Homepage erstellen

Die besten Baukästen für Immobilienmakler im Vergleich

Mit einem Homepage Baukasten können auch Sie in 5 Minuten eine eigene Immobilienmakler-Homepage erstellen! Das Erstellen einer professionellen Homepage ist durch die einfache Bedienung der Homepage Baukästen auch völlig ohne Vorkenntnisse oder Programmierung für jeden möglich.

Immobilien-Homepage: Welche Eigenschaften sind Ihnen wichtig?
Weitere Vergleichskriterien anzeigen
Erweiterte Filter:
Immobilien-Homepage: Welche Eigenschaften sind Ihnen wichtig?
Weitere Vergleichskriterien anzeigen
Erweiterte Filter:
Top Preis-Leistung
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
1,4
04/2017
Testurteil
1,4
Testurteil
1,4
9,99 € - 90 %
9,99 € 0,99 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
1,9
04/2017
Testurteil
1,9
Testurteil
1,9
3,99 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Ja
Testurteil
1,4
04/2017
Testurteil
1,4
Testurteil
1,4
3,99 € - 25 %
3,99 € 2,99 €
zzgl. einmalig 499 €
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
2,1
04/2017
Testurteil
2,1
Testurteil
2,1
4,99 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Nein
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Befriedigend
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
2,7
04/2017
Testurteil
2,7
Testurteil
2,7
7,07 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Nein
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
2,2
04/2017
Testurteil
2,2
Testurteil
2,2
9,00 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
2,1
04/2017
Testurteil
2,1
Testurteil
2,1
9,99 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Nein
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
2,6
04/2017
Testurteil
2,6
Testurteil
2,6
9,99 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Nein
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Ausreichend
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Nein
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
2,9
04/2017
Testurteil
2,9
Testurteil
2,9
14,95 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
1,9
04/2017
Testurteil
1,9
Testurteil
1,9
15,00 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
2,2
04/2017
Testurteil
2,2
Testurteil
2,2
15,00 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Befriedigend
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
2,9
04/2017
Testurteil
2,9
Testurteil
2,9
16,95 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Befriedigend
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Nein
Testurteil
2,2
04/2017
Testurteil
2,2
Testurteil
2,2
19,99 €
pro Monat
Domain & empfohlener mind. Speicher
Hochwertige Design- vorlagen
24 Stunden Telefon & Mail- Support
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Optimiert für Smartphones 
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
Tools zur Kundengewinnung
Ja
Testurteil
1,3
04/2017
Testurteil
1,3
Testurteil
1,3
19,99 € - 50 %
19,99 € 9,99 €
pro Monat

Immobilie im Netz

Guideline zur Erstellung einer Immobilien-Website mit einem Homepage Baukasten

8,4 Millionen Menschen wechseln jährlich in Deutschland ihren Wohnsitz. Während die meisten davon vor zwanzig Jahren noch Unmengen an Zeitungsannoncen durchblättern mussten, suchen viele ihre Traumimmobilie heute bequem online. Nach einer Studie der Universität München nutzen bereits 72 Prozent der Deutschen Online-Hilfen bei der Wohnungssuche. Höchste Zeit also für Immobilienmakler, Hausverwaltungen und private Vermieter, sich intensiver mit den Vorteilen einer Firmenwebpage auseinanderzusetzen. Schließlich lassen sich mit einer eigenen Webpage zugleich verschiedene Objekte präsentieren, die eigene Marke stärken, Synergieeffekte schaffen und Kunden analysieren.

Natürlich entsteht eine eigene Website nicht über Nacht – die Erstellung einer Webpage kostet immer Zeit und Geld. Während für professionelle Web-Agenturen allerdings mindestens ein vierstelliger Betrag veranschlagt werden muss, lässt sich eine Website mittels eines Homepage Baukastens ohne Vorwissen für wenige Euro im Monat erstellen. Qualitativ müssen dabei so gut wie keine Abstriche gemacht werden. Lediglich spezielle Funktionen wie ein Filter für die Objektansicht sind mit einem Baukastensystem nicht oder nur schwer realisierbar. Dafür liefern die Baukästen ästhetische Vorlagen für die Gestaltung der Website und ermöglichen eine flexible In-House-Aktualisierung der Inhalte.

In dem folgenden Text sollen die wichtigsten Elemente einer Immobilien-Website beschrieben werden. Zudem geben wir Tipps zur Realisierung mit einem Homepage Baukasten.

Objekte richtig präsentieren 

Der zentrale Punkt jeder Immobiliensite ist das Objektportfolio. Eine Homepage liefert die optimale Umgebung, um vakante Wohnungen, Häuser oder Grundstücke im möglichst guten Licht darzustellen. Dreh- und Angelpunkt der Online-Darstellung ist das visuelle Erlebnis – Also eine Präsentation der Objekte anhand von Bildern oder Videos. Hierbei gilt es, diese ansprechend zu gestalten. Dies beginnt bei der Aufnahme des Visuals. Das Visual sollte möglichst hell, klar und freundlich wirken. Schatten und sterile, leere Räume sind zu vermeiden. Lassen Sie die Objekte lebendig wirken.

Tipp: Kleine Räume wirken durch ein Weitwinkel-Objektiv größer.

Im Anschluss wird eine Auswahl der Bilder auf den Speicher des Homepage Baukasten Anbieters geladen und über den Editor auf der Webpage platziert. Wurden mehrere Bilder von einem Objekt gemacht bietet sich eine Bildergalerie oder eine Slideshow an. In diese können auch Grundrisse oder Skizzen eingebaut werden. Die meisten Homepage Baukästen weisen mindestens eins dieser Elemente zur Präsentation von Bildern auf. Videos müssen hingegen oft zunächst bei Youtube hochgeladen werden bevor sie auf die Website eingebunden werden können. Der Vorteil dabei ist, dass Youtube-Videos den mitgelieferten Speicherplatz nicht blockieren.

Nach der visuellen Präsentation gilt es, die zugehörigen Objektinfos, wie Quadratmeterzahl, Zimmeranzahl, Lage oder Preis gut aufzubereiten. Für die Angabe der Lage empfiehlt sich der Einsatz eines Lageplans von Google Maps. Auch dieses Element lässt sich bei den meisten Homepage Baukästen einbinden. Weitere Infos können anhand einer Tabelle oder einer Textbox in unmittelbarer Nähe zum Visual positioniert werden.

Die eigene Marke stärken 

Neben der Präsentation der Objekte geht es bei einer Homepage auch immer um die Eigenpräsentation. Da gerade in der Immobilienbranche viel vom Vertrauen abhängt, gilt es hier Ebensolches zu gewinnen. Deswegen empfiehlt sich ein helles, freundliches Design mit geradlinigen aber schmalen Schriftarten. Zusätzliches Vertrauen lässt sich erzeugen, indem Informationen über die Firma in Bild- und Textform geliefert werden. Dies lässt sich am besten auf einer eigenständigen Unterseite realisieren. Auf dieser Seite, die bspw. Über uns, Team oder Unternehmen heißen kann, sollten auch Porträtfotos der Mitarbeiter erscheinen. So erhält die Firma ein Gesicht.

Tipp: Für Immobilienseiten empfiehlt sich ein helles, freundliches Design mit geradlinigen aber schmalen Schriftarten

Wer einen Homepage Baukästen bucht erhält dazu meist kostenfreie Designvorlagen. Auf Grundlage dieser Vorlagen kann ein individuelles Design erstellt werden. Viele Baukästen bieten zudem spezielle Branchenvorlagen an. Allerdings ist davon abzuraten, diese Vorlagen unverändert zu übernehmen. Schließlich wirkt es nicht besonders professionell, wenn zwei Konkurrenten zufällig dasselbe Design besitzen. Apropos seriös: Es sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass eine eigene Domain inklusive ist. Ohne diese müssen die Kunden eine kryptische Websiteadresse in den Browser eintippen. Dies wirkt äußerst unprofessionell. Genauso sieht es mit einer Homepage aus, die nicht werbefrei ist.

Immer wichtiger wird zudem die mobile Nutzung von Websites. Nach Angaben von Google wurden im Mai 2013 bereits 13 Prozent der Suchanfragen im Immobilienbereich über Smartphones getätigt. Deswegen sollte eine professionelle Website auch immer auf mobile Endgeräte optimiert sein. Einige Homepage Baukasten Anbieter liefern zu diesem Zweck einen eigenen Mobil-Editor an. Hier kann das Design manuell an die hochformatigen Smartphone-Bildschirme angepasst werden. Noch einfach wird es, wenn der Baukasten die Funktion Responsive Design beherrscht. In diesem Fall wird das Design automatisch auf jede beliebige Bildschirmgröße transformiert.

Referenzmarketing - Fragen Sie Ihre Kunden

Klassische Werbung verliert immer mehr an Bedeutung. Dafür rückt das Referenzmarketing, also das Erzeugen von Vertrauen durch Bestandskunden-Bewertungen in den Vordergrund. Schließlich spricht nichts mehr für ein Produkt als ein zufriedener Kunde. Dies sollte bei der Erstellung einer Immobilien-Homepage beachtet werden. Referenzen können verschiedene Gestalt haben. Dies reicht von einer profanen Auflistung von Bestandkunden bis zur sogenannten Case Study, also einem Bericht über die Zusammenarbeit in Form eines Papers. Vor dem Einstellen der Referenzen gilt es, diese gezielt zu generieren. Dafür sollte jeder Kunde nach einem Geschäftsabschluss gefragt werden, ob er bereit wäre, als Referenzkunde inkl. Logo, Foto oder Video und Zitat auf der Site zu erscheinen.

Wenn das autorisierte Bild- und Textmaterial vorhanden ist, geht es darum einen passenden Platz auf der Website zu finden. Hier bieten sich zwei Varianten an: Entweder werden die Referenzkunden verteilt auf ausgewählten Unterseiten angezeigt oder gesammelt auf einer eigenen Unterseite. Wichtig ist es hierbei darauf zu achten, dass Kunden, sofern sie eine eigene Website besitzen, verlinkt werden. Im Gegenzug kann dann nämlich auch von dem verlinkten Kunden ein sogenannter Backlink verlangt werden. Dies hilft dabei, die Site im Google-Ranking weiter oben zu platzieren. Zusätzliches Vertrauen kann durch Links zu Verbänden oder Immobilienportalen erzeugt werden. Das Platzieren von Links und Zitaten ist bei nahezu allen Anbietern im Editor über die Textbox möglich. Das Einbinden von Fotos oder Videos wird im Absatz „Objekte richtig präsentieren“ erläutert.

Synnergieeffekte - Interaktion mit dem Kunden

Weitere Möglichkeiten Kundemeinungen zu generieren, liefern interaktive Elemente wie ein Kommentarfeld oder Social Media Buttons. Anhand dieser können Kunden ihre Meinung entweder direkt auf der Site oder auf den Social Media Seiten der Firma eintragen. Dies bringt allerdings die Gefahr mit sich, dass negative Kundenmeinungen publiziert werden. Zudem tummeln sich im Internet viele sogenannte Trolle, die Kommentarfelder dazu nutzen, ihren Frust oder ihre kruden politischen Meinungen zu veröffentlichen. Nicht zuletzt, weil Websitebetreiber rechtlich für alle Inhalte auf ihren Pages verantwortlich sind, sollten die Kommentare immer erst nach einer Kontrolle veröffentlicht werden. Dies kostet natürlich auch immer Ressourcen. Der Vorteil dieser Interaktionsmöglichkeit ist dafür, dass die Kundebindung stark erhöht wird.

Eine Kundenkommunikation per Kommentarfunktion sollte allerdings in keinem Fall die klassischen Kommunikationswege per E-Mail und Telefon ersetzen. Schließlich präferieren immer noch 76 Prozent der Kunden von Umzugsdienstleitern die klassische Kommunikation. Dazu sollte auf der Webpage eine gut erreichbare, eigenständige Kontaktseite angelegt werden. Auf dieser sollten neben der Firmenanschrift ein telefonischer Kontakt und eine E-Mail-Adresse erscheinen. Bei der Mail-Adresse gilt es darauf zu achten, dass diese eine zur Domain passende Endung besitzt. Denn wieder gilt: Eine gmx.de- oder web.de-Adresse wirkt äußerst unprofessionell. Individuelle Mail-Adressen werden direkt mit den Domains vergeben. Sie müssen nur noch über den Kundenbereich des Anbieters eingerichtet werden.

Zusätzlich bieten viele Homepage Baukasten Anbieter die Möglichkeit, ein Kontaktformular einzubauen. Über ein solches Formular können die Websitebesucher eine Nachricht hinterlassen, die per Mail an den Betreiber der Site weitergeleitet wird. Zusätzlich liefert ein Kontaktformular die Möglichkeit, den Mailschreibenden dezidierte Informationen zu entlocken. So kann beispielsweise vorab gefragt werden, um welche Art von Anliegen es sich handelt. Dadurch kann die Mail direkt in die entsprechende Abteilung geleitet werden. Zudem schützt ein Kontaktformular vor der Überschwemmung des Postfaches mit SPAM-Mails. Viele Homepage Baukasten Anbieter ermöglichen das Einbauen von Kontaktformular-Elementen direkt über den Editor. Nachdem das Element entsprechend platziert wurde, können die Titel der Formularfelder definiert werden.

Geschützter Datenaustausch 

Über eine eigene Website lassen sich meist auch Dateien zu Verfügung stellen. So können potenziellen Kunden bestimmte Dokumente schon vor einem persönlichen Termin studieren und ggf. auftauchende Fragen ansprechen. Im Immobilienbereich bietet sich dies u.a. für Wohnungsverträge, Exposés oder Hausordnungen an. Da es sich bei diesen Dokumenten aber oftmals um vertrauliche Papiere handelt, sollte der entsprechende Websitebereich nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Dazu muss ein passwortgeschützter Bereich angelegt werden. Dateien hochladen und Login-Bereich erstellen lässt sich einfach über den Editor des Baukastens realisieren. Anschließend sollte der Login-Bereich ins Menü integriert werden. Ein Kunde, der auf die entsprechende Unterseite klickt, landet dann bei der Passwortabfrage, die nur Kunden korrekt beantworten können, welche das Passwort zuvor erhalten haben.

Tipp: Das Passwort bei einem Login-Bereich sollte mindestens alle zwei bis drei Monate geändert werden.

Weitere Tipps für Ihre Immobilien-Websites: 

Kalender 

Auf eine Website eines Immobilienunternehmens gehören auch immer die aktuellen Besichtigungstermine. Diese können einzeln als Textfeld angelegt werden. Manche Anbieter ermöglichen aber auch die Erstellung eines Veranstaltungskalenders. Dann können Termine vorgeplant werden und werden dadurch immer rechtzeitig angezeigt. 

Statistiken 

Jeder gute Websitebetreiber sollte das Verhalten seiner Kunden beobachten. Dies lässt sich bei einigen Homepage Baukästen über einen eigens eingerichteten Statistik-Bereich erledigen. Manche Betreiber bieten auch eine Schnittstelle zum Google Analyse-Tool Analytics an.  

Widgets einbinden 

Neben der Eigenpräsentation ist es immer sinnvoll, den Lesern einer Website einen darüber hinaus gehenden Mehrwert zu liefern. Dies kann über Widgets, also Elemente anderer Webseiten, realisiert werden. Im Immobilienbereich bietet sich beispielsweise ein Finanzierungsrechner an. Zum Einfügen eines solchen Widgets muss der sogenannte Embed-Code des Widgets in die HTML-Code-Box der Website kopiert werden. 

Unser Filter 

Als Betreiber einer Immobilien-Website muss jede Menge beachtet werden. Manche der hier erwähnten Funktionen sind unausweichlich, andere sind wiederum nur bei speziellen Anforderungen von Bedeutung. In dieser Liste haben wir die Tarife nach den, unserer Meinung nach für die Immobilienbranche unverzichtbaren Attributen gefiltert. Finden Sie ihren Favoriten.


Beispielseiten: 

www.haferkamp-immobilien.de

www.riedel-immobilien.de

www.haferkamp-immobilien.de

www.von-poll.de/de/location/stuttgart