DJ-Homepage erstellen

Die besten Baukästen für DJs im Vergleich

Mit einem Homepage Baukasten können auch Sie in 5 Minuten eine eigene DJ-Homepage erstellen! Das Erstellen einer professionellen Homepage ist durch die einfache Bedienung der Homepage Baukästen auch völlig ohne Vorkenntnisse oder Programmierung für jeden möglich. 

DJ-Homepage: Welche Eigenschaften sind Ihnen für Ihre Homepage wichtig?
Weitere Vergleichskriterien anzeigen
Erweiterte Filter:
DJ-Homepage: Welche Eigenschaften sind Ihnen für Ihre Homepage wichtig?
Weitere Vergleichskriterien anzeigen
Erweiterte Filter:
Top Preis-Leistung
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Ja
6,99 € - 57 %
6,99 € 2,99 €
pro Monat
Top Design
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
1,8
03/2017
Testurteil
1,8
Testurteil
1,8
8,25 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,6
03/2017
Testurteil
2,6
Testurteil
2,6
3,57 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Nein
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Nein
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
3,5
03/2017
Testurteil
3,5
Testurteil
3,5
4,90 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Ja
Testurteil
2,1
03/2017
Testurteil
2,1
Testurteil
2,1
4,99 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,3
03/2017
Testurteil
2,3
Testurteil
2,3
5,00 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Nein
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Befriedigend
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,9
03/2017
Testurteil
2,9
Testurteil
2,9
5,00 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Ja
Testurteil
1,6
03/2017
Testurteil
1,6
Testurteil
1,6
6,99 € - 57 %
6,99 € 2,99 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Nein
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
6 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,3
03/2017
Testurteil
2,3
Testurteil
2,3
7,00 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Nein
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Befriedigend
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,7
03/2017
Testurteil
2,7
Testurteil
2,7
7,07 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
1,8
03/2017
Testurteil
1,8
Testurteil
1,8
8,25 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,2
03/2017
Testurteil
2,2
Testurteil
2,2
9,00 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Nein
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Befriedigend
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
3,0
03/2017
Testurteil
3,0
Testurteil
3,0
9,95 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Ja
Testurteil
2,1
03/2017
Testurteil
2,1
Testurteil
2,1
9,99 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Nein
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,6
03/2017
Testurteil
2,6
Testurteil
2,6
9,99 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Ja
Testurteil
1,4
03/2017
Testurteil
1,4
Testurteil
1,4
9,99 € - 90 %
9,99 € 0,99 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Nein
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
6 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,3
03/2017
Testurteil
2,3
Testurteil
2,3
11,00 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
1,8
03/2017
Testurteil
1,8
Testurteil
1,8
12,42 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
1,9
03/2017
Testurteil
1,9
Testurteil
1,9
15,00 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,2
03/2017
Testurteil
2,2
Testurteil
2,2
15,00 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
1,6
03/2017
Testurteil
1,6
Testurteil
1,6
16,17 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Nein
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Befriedigend
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,9
03/2017
Testurteil
2,9
Testurteil
2,9
16,95 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Ja
Testurteil
1,3
03/2017
Testurteil
1,3
Testurteil
1,3
19,99 € - 50 %
19,99 € 9,99 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Nein
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gut
Mindestlaufzeit
6 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Nein
24 Std. Tel. & Mail- Support
Nein
Testurteil
2,3
03/2017
Testurteil
2,3
Testurteil
2,3
23,00 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Ja
Testurteil
1,1
03/2017
Testurteil
1,1
Testurteil
1,1
29,99 € - 50 %
29,99 € 14,99 €
pro Monat
Mit eigener Domain und ohne Werbung
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Umfangreiche Design -vorlagen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Bei Google gefunden werden 
Ja
Smartphone optimiert
Ja
Eigenes E-Mail-Postfach
Ja
24 Std. Tel. & Mail- Support
Ja
Testurteil
1,4
03/2017
Testurteil
1,4
Testurteil
1,4
449,00 € -33 %
449,00 € 299,00 €
zzgl. 12,5 € / Monat

Der Online Mixer

Guideline zur Erstellung einer DJ-Website mit einem Homepage Baukasten

Ob zum Verbreiten der eigenen DJ-Sets, als Anlaufstelle für Booker, für die Kommunikation mit den Fans oder zum Verkaufen der selbst vertriebenen Platte – eine Internetpräsenz ist heutzutage für jeden DJ elementar. Viele denken die Aufgabe wäre mit dem Aufsetzen einer Fanpage bei den Social Media Portalen Facebook, Soundcloud, Instagram und Co. erledigt. Zwar sind Präsenzen auf diesen Portalen für Musiker enorm wichtig und können eine Menge der erwähnten Aufgaben erfüllen, doch eine individuell gestaltete Website lässt sich dadurch nicht 100%tig ersetzen. Denn den Social Media Auftritten fehlt es vor allem an drei Punkten: Professionalität, Markenbildungspotenzial und Unabhängigkeit. Egal ob professioneller Live-DJ aus Leidenschaft, Veranstaltungs-DJ oder Remix-DJ – wer eine eigene Website besitzt, wirkt automatisch professioneller, kann seine Marke eigenständig ausbauen und hat die Möglichkeit, seine Site individuell mit beliebigen Inhalten zu füllen.

Bevor jetzt viele zurückschrecken: Nein, die Erstellung einer Homepage ist heutzutage nicht nur kostengünstig sondern, auch völlig ohne Programmierkenntnisse möglich. Wurden für die Erstellung einer Website vor einigen Jahren noch entweder ein vierstelliger Euro-Betrag für eine Webagentur oder eigene Programmier- und Webdesigner-Fähigkeiten benötigt, lässt sich eine simple Erstellung heute mittels Homepage Baukästen erstellen. Anhand eines Browser-Editors kann bei den meisten Baukästen die Website unkompliziert gestaltet, zusammengeklickt und anschließend veröffentlicht werden. Die Kosten belaufen sich bei solchen Baukästen auf wenige Euro pro Monat. Manche Anbieter ermöglichen sogar eine kostenfreie Homepage-Gestaltung. In diesem Fall kostet die Erstellung nur wenige Stunden Freizeit. Die Einrichtung einer eigenen Website lohnt sich also auf alle Fälle.

In diesem Artikel wollen wir Tipps zur Erstellung einer DJ-Homepage geben, Tools aufzählen, die auf einer Page für DJs keinen Fall fehlen dürfen und einige rechtliche Fragen klären.

Musik einbinden

Bei DJs geht es in erster Linie um Musik – um das Verbreiten von Live-Sets bzw. von Remixen. Darum sollte in einem Artikel über die Erstellung einer DJ-Website auch als erstes Hinweise zum Einbinden von Musik auf der eigenen Website erscheinen. Dies lässt sich über verschiedene Wege bewerkstelligen. Die einfachste Möglichkeit liefern einige Homepage Baukasten Anbieter unter dem Namen Hintergrundmusik. Dieses Element lässt sich meist ganz simpel über den Editor auf der Website platzieren. Anschließend wird ein Song auf den Server des Anbieters geladen, der während des Besuchs der Website in der Endlosschleife abgespielt wird. 

Soll das Abspielen von mehreren Sounddateien ermöglicht werden, bietet sich das Einbinden eines Players an. Da die meisten Homepage Baukästen keinen expliziten Musik-Player anbieten, muss in der Regel auf das Angebot eines Drittanbieters zurückgegriffen werden. Im Internet finden sich viele Musik-Sharing-Plattformen, die das Hochladen von Musikdateien auf ihre Server und das Einbinden auf die Website über einen sogenannten Embed-Code erlauben. Dazu muss der Code nur von der Website des Anbieters kopiert und in das HTML-Element des Homepage Baukastens eingefügt werden. Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass der mitgelieferte Websitespeicher des Homepage Baukastens nicht beansprucht wird. 

Mit über 250 Million Nutzern ist Soundcloud die größte dieser Musikerplattformen. Neben dem Veröffentlichen von Musik als Songdateien lassen sich auch Videos zur Verbreitung von Musik verwenden. Hierzu bietet sich die Einbindung von Youtube-Videos auf der Website an. Die meisten Anbieter liefern ein entsprechendes Element mit dem Baukasten mit, sodass einfach nur die Websiteadresse des Videos kopiert werden muss. Manche Anbieter bieten auch die Möglichkeit, Videos auf den eigenen Speicher zu laden und direkt einzubinden. Hierzu wird allerdings ein entsprechend großer Websitespeicher benötigt. Ein sechsminütiges Video nimmt etwa 50 MB in Anspruch. 

Etwas mehr Speicherplatz können mehrstündige DJ-Sets beanspruchen, die den Websitebesuchern zum Download angeboten werden. Ein einstündiges Set nimmt bei guter Soundqualität etwa 100 MB ein. Bei manchen Anbietern besteht die Möglichkeit, ein spezielles Downloadelement auf der Website zu platzieren. Anschließend kann über den Editor die entsprechende Datei hochgeladen werden. Die Besucher können die Sounddatei nun ganz einfach per Klick downloaden. Bei manchen Anbietern lässt sich der Downloadbutton auch mit einem Passwort versehen. Das Download-Element kann in Verbindung mit einem Passwortschutz auch genutzt werden, um Pressematerial zur Verfügung zu stellen. 

Beim zur Verfügung stellen von Sounddateien sollte aber immer darauf geachtet werden, dass die Rechte anderer Künstler nicht verletzt werden. Zwar gilt ein DJ-Set grundsätzlich als eigenständige künstlerische Leistung ist damit Urheberrechtlich geschützt, aber die darin verwendeten Songs stehen unter demselben Schutz. Grundsätzlich müsste vor der Veröffentlichung prinzipiell also eine Genehmigung jedes verwendeten Künstlers eingeholt werden. Sollte der Künstler zudem bei der GEMA gemeldet sein, fallen auch noch Lizenzgebühren an. Gerade unbekanntere Künstler und kleine Musiklabels sehen eine Verwendung in einem DJ-Set aber oft als Marketingmaßnahme und verzichten deshalb auf eine Anzeige. Im amerikanischen Kulturkreis wird zudem aufgrund der Rechtsdoktrin Fair Use etwas salopper mit dieser Form der Urheberrechtsverletzungen umgegangen. 

Infos verbreiten

Neben der Musik, sollten auf einer DJ-Site natürlich auch Informationen über den Künstler veröffentlicht werden. Schließlich wollen Fans und potenzielle Kunden wissen, mit wem sie es zu tun haben. Prinzipiell bietet jeder Anbieter eine Textbox an, in die alle Texte eingefügt und formatiert werden können. Hier können auch Auflistungen eingestellt und Links gesetzt werden. Neben den Texten sollten natürlich auch Bilder von Auftritten, Albumcover, Pressefotos oder ähnliche visuelle Elemente auf der Site erscheinen. Hierzu lässt sich ebenfalls bei jedem Editor ein Element zum eigene Bilder einfügen nutzen. Sollen die Bilder strukturiert angeordnet bzw. schöner präsentiert werden, eignen sich die Elemente Bilder-Galerie und Bilder-Slideshow.

Tipp: Lassen Sie einen Profi die Fotos schießen. Denn professionelle Bilder sind elementar für ein gutes Erscheinungsbild.

Neben den biografischen Infos über den Künstler gehören auch immer aktuelle News auf eine DJ-Site. Dies lässt sich am besten durch einen Blog verwirklichen. Das ist ein Text-Bild-Element, bei dem immer der aktuellste Beitrag oben steht. Nach dem Einfügen des Blog-Elements über den Editor können meist über ein Extrafenster eigenständig Beiträge verfasst und in Kategorien eingeordnet werden. Auf der Website erscheinen dann die aktuellsten Texte zu den verschiedenen Kategorien. Bei vielen Anbietern lässt sich auch eine Verknüpfung mit dem Weblog auf der Startseite erstellen. In diesem Fall erscheinen bspw. die aktuellsten drei Artikel auf der Startseite, während für das gesamte Blog-Archiv eine einzelne Unterseite angeklickt werden muss.

Über den Blog können natürlich auch Veranstaltungen bekannt gegeben werden. Manche Anbieter ermöglichen dazu den Einbau eines Veranstaltungskalenders. Der Kalender kann beliebig auf der Website platziert werden. Der große Vorteil ist, dass damit Termine vorgeplant werden können. Zusätzlich zu den Veranstaltungen können natürlich auch Releases oder Videodrehs in den Kalender eingetragen werden. Darübe hinaus lohnt es sich, weitere Unterseiten mit Texten rund um den Künstler zu erstellen. Vor allem sollte eine Unterseite mit Angeboten, Preisen und natürlich ein Kontakt zum Booking existieren.

Tipp: Verlinken Sie Ihre Partner (Labels, Booking-Agenturen, Clubs oder befreundete Künstler). Dies zeigt eine gewisse Reputation. 

Professionell wirken

Gerade bei einer Website für einen DJ, der sich zwischen Dienstleitung und Kunst bewegt, spielt das Design eine große Rolle. DJs müssen gleichzeitig professionell, seriös und stilvoll wirken. Zudem sollte etwas Individualität das Webdesign abrunden. Als Ausgangspunkt kann eine der kostenlosen Designvorlagen eines Homepage Baukasten Anbieters genutzt werden. Anschließend ermöglichen einige Anbieter die Individualisierung dieser Designs - beispielsweise durch eine Veränderung des Hintergrundbildes oder durch das Einfügen eines eigenen Logos. Bei manchen Baukästen lassen sich noch weitere Anpassungen wie die Farbauswahl, die Bestimmung der Spaltenanzahl und -größen sowie die Individualisierung der Kopfleiste vornehmen. Wer ein völlig eigenständiges Webdesign haben will, muss dieses selbstständig per HTML/CSS-Editor programmieren.

Wer keine Kenntnisse von Webdesign oder Layout besitzt, sollte sich für die Gestaltung eher Rat von einem Profi holen. Schließlich bestimmt das Design den ersten Eindruck. Nach diesem haben sich die meisten potenziellen Kunden bereits entschieden. Deswegen ist es auch wichtig, dass die DJ-Website ohne externe Werbebanner auskommt. Einige Anbieter finanzieren ihr kostenloses Homepage Baukasten Angebot über die Einblendung von Werbung. Zudem sollte eine eigene Websiteadresse, Domain genannt gekauft werden. Ohne eine eigene Domain müssen die Websitebesucher eine lange, unschöne Domain in die Adresszeile des Browsers eingeben. Dies vermittelt einen wenig professionellen Eindruck. Zusätzlich ermöglicht der Erwerb einer eigenen Domain meist die Nutzung von individuellen E-Mail Adressen.

Interaktion

Als DJ ist es zudem ratsam, immer gut vernetzt zu sein. Im Hinblick auf die eigene Website ist hier die Kontaktseite ein wichtiger Aspekt. Auf dieser sollten alle wichtigen Ansprechpartner (Booking, Management, Webmaster etc.) aufgelistet sein. Zur Kontaktaufnahme kann ein sogenanntes Kontaktformular verwendet werden. Dies ist eine Art Mini-Fragenkatalog. Name, Mailadresse und Anliegen werden direkt auf der Website abgefragt und anschließend an eine festgelegte E-Mail-Adresse gesendet. In den meisten Fällen lassen sich die Fragen eigenständig definieren. Dies hat den Vorteil, dass nicht jeder beliebige Websitebesucher Zugriff auf Ihre Mailadresse hat. Außerdem schützt dieses Vorgehen vor SPAM-Mails auf der entsprechenden Adresse.

Eine interaktivere Möglichkeit der Kommunikation mit den Besuchern liefert die Kommentarfunktion. Diese wird einfach unter einen Artikel oder an das Ende einer Seite gestellt. Nun können die Besucher eigenständig kommentieren. Ähnlich funktioniert das Gästebuch. Allerdings wird dieses eher als eigene Unterseite angelegt und bezieht sich im Gegensatz zur Kommentarfunktion auf die gesamte Website. Bei beiden Elementen sollte aufgepasst werden. Nach deutschem Recht sind Websitebetreiber prinzipiell für die auf ihrer Website veröffentlichten Inhalte verantwortlich. Dies gilt auch für Kommentarfelder. Es sollte also darauf geachtet werden, dass verfassungsfeindliche, diffamierende oder zu Gewalt aufrufende Kommentare nicht auf der Site stehen bleiben.
Anstatt eines Kommentarfeldes können auch gleich Facebook-Kommentare eingefügt werden. Durch dieses Element wird ein Artikel mit einem Facebook-Post verknüpft. Anschließend werden die Kommentare sowohl auf dem Portal als auch auf der Website angezeigt. Die verschiedenen Homepage Baukasten Anbieter bieten noch weitere Elemente zur Verknüpfung mit den Social Media Plattformen an. In unserem Vergleich haben wir sechs davon getestet und in der Rubrik Social Media zusammengefasst.

Grundsätzlich lässt sich darauf hinweisen, dass sich DJs am besten gleich auf mehreren Social Media Plattformen herumtreiben und diese auch ständig mit aktuellen Infos füllen sollten. Schließlich Informieren sich nach Angaben von Statista 28% der Deutschen auf Social Media Portale über Events und Locations. Neben den Social Media Präsenzen lohnt sich auch der Eintrag in verschiedene Event- oder Bandportale. Für Bands und DJs bietet sich z.B. das Portal gigmit.com an. Auch das anfangs erwähnte Soundcloud ist eine wichtige Adresse. Da sich auf diesen Portalen etliche andere DJs, Bands, Booker, Clubbesitzer und Fans herumtreiben, lassen sich hierüber auch hervorragend Kontakte knüpfen.

Online-Shop

Wer neben Inhalten auch noch physische Güter auf seiner Website anbieten will, liegt im Trend. Denn obwohl immer mehr Menschen Musik digital konsumieren, werden nach Angaben vom „ Bundesverband Musikindustrie noch 77,4 % der Musikumsätze über physischen Medien erzielt. 70% davon sind CDs. Auf der Website einen kleinen eigenen Online Shop mit CDs, Platten und Merchandise-Artikeln anzubieten, lohnt sich also schon. Zumal meist auch mehr Gewinn abfällt als beim Verkauf über einen externen Händler. Viele Homepage Baukasten Anbieter ermöglichen die Erstellung einer Website mit Online Shop. Mithilfe des entsprechenden Shop-Elements wird eine Unterseite auf der Website eingefügt. Über diese Seite kann meist nur eine kleine Anzahl an Produkten angeboten werden. Auch professionelle Shop-Funktionen wie die Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem fehlen. Dafür erhalten Sie direkt eine Mail, wenn ein Kunde eine Bestellung abgeschickt hat.

Weitere Tipps für Ihre DJ-Website:

SEO für Hochzeits- und Veranstaltungs-DJs

Vor allem für DJs, die auf Veranstaltungen wie Hochzeiten, Betriebsfeste oder anderen privaten Veranstaltungen auflegen, ist es wichtig eine gute Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu besitzen. SEO steht für die Optimierung der Platzierung im Google Ranking. Dafür ist es wichtig, dass auf Ihrer Website entsprechenden Keywords wie „Betriebsfeier DJ“ oder „Hochzeit auflegen“ vorkommen. Zudem sollten H1 bis H3 Überschriften im HMTL-Code vernünftig ausgezeichnet sein. Dies geht nur bei manchen Homepage Baukästen. Zudem sollte auf aussagekräftige Meta-Deskriptions und prägnante Meta-Titel geachtet werden. Die letzten beiden Merkmale beeinflussen die Klickrate, die von Google auf Ihre Site kommt.

Unser Filter

Als DJ, sollte man Präsenz im weltweiten Web zeigen. Bevor die Erstellung der Website erfolgt, stehen aber ein paar konzeptionelle Aufgaben an. Zunächst muss entschieden werden, welche Elemente auf der Website erscheinen sollen. Danach lassen sich ein passender Homepage Baukasten Anbieter und Tarif auswählen. In diesem Text haben wir versucht, Sie bei dieser Aufgabe zu unterstützen und ein paar Tipps zur Erstellung der Website zu geben. Die hier aufgelisteten Tarife wurden von uns als passend für DJs bewertet. Finden Sie Ihren Lieblingstarif.

Beispielsites: