Gaming-Homepage erstellen

Die besten Baukästen für Gamer im Vergleich

Mit einem Homepage Baukasten können auch Sie in 5 Minuten eine eigene Gaming-Homepage erstellen! Das Erstellen einer professionellen Homepage ist durch die einfache Bedienung der Homepage Baukästen auch ohne Vorkenntnisse oder Programmierung für jeden möglich.

Gamer-Homepage: Welche Eigenschaften sind Ihnen wichtig?
Erweiterte Filter:
Gamer-Homepage: Welche Eigenschaften sind Ihnen wichtig?
Erweiterte Filter:
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Mit Internet-
Adresse und
ohne Werbung
24 Std Support und Video Anleitungen
Nein
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Optimiert für Smartphones  
Ja
Passwortschutz für Seiten  
Ja
Empfohlener mind. Speicher
Ja
Testurteil
2,2
12/2018
Testurteil
2,2
Testurteil
2,2
3,99 €
pro Monat
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Mit Internet-
Adresse und
ohne Werbung
24 Std Support und Video Anleitungen
Nein
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Ausreichend
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Optimiert für Smartphones  
Ja
Passwortschutz für Seiten  
Ja
Empfohlener mind. Speicher
Nein
Testurteil
2,7
12/2018
Testurteil
2,7
Testurteil
2,7
4,95 €
pro Monat
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Mit Internet-
Adresse und
ohne Werbung
24 Std Support und Video Anleitungen
Ja
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Optimiert für Smartphones  
Ja
Passwortschutz für Seiten  
Ja
Empfohlener mind. Speicher
Ja
Testurteil
1,9
12/2018
Testurteil
1,9
Testurteil
1,9
4,99 €
pro Monat
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Mit Internet-
Adresse und
ohne Werbung
24 Std Support und Video Anleitungen
Ja
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Optimiert für Smartphones  
Ja
Passwortschutz für Seiten  
Ja
Empfohlener mind. Speicher
Ja
Testurteil
1,5
12/2018
Testurteil
1,5
Testurteil
1,5
5,00 €
pro Monat
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Mit Internet-
Adresse und
ohne Werbung
24 Std Support und Video Anleitungen
Ja
Ja
Ja
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
12 Monat(e)
Optimiert für Smartphones  
Ja
Passwortschutz für Seiten  
Ja
Empfohlener mind. Speicher
Ja
Testurteil
1,5
12/2018
Testurteil
1,5
Testurteil
1,5
6,99 € - 57 %
6,99 € 2,99 €
pro Monat
Ideal für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Mit Internet-
Adresse und
ohne Werbung
24 Std Support und Video Anleitungen
Ja
Ja
Nein
Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr gut
Mindestlaufzeit
1 Monat(e)
Optimiert für Smartphones  
Ja
Passwortschutz für Seiten  
Nein
Empfohlener mind. Speicher
Ja
Testurteil
1,5
12/2018
Testurteil
1,5
Testurteil
1,5
9,00 €
pro Monat

Verspielte Gesellschaft

Guideline zur Erstellung einer Gamer-Website mit einem Homepage Baukasten

Ob auf der Konsole, am Computer oder über das Smartphone, ob Adventure-Game, Strategie-Spiel oder Ego-Shooter – Gaming ist nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken. 35% der Deutschen gaben 2012 in einer Forsa-Umfrage an, Video- oder Computerspiele zu spielen. Die meisten davon bewegen sich auch einen Großteil ihrer Freizeit in der Online-Welt. Egal, ob ein privater Blog mit Spielerfahrungs-Berichten oder eine kommerzielle Webpage mit News zu den neusten Spielen - Websites mit dem Thema Gaming treffen im Netz auf eine riesige Zielgruppe. Neben der professionellen E-Sport-Szene wächst vor allem das Casual Gaming, also das unambitionierte Gelegenheitsspielen. Der neuste Trend ist das Hochlanden von sogenannten „Let's Play“-Videos, also Gameplay-Screencasts mit Video-Kommentaren. Aber auch der Markt von mobile Games boomt. Höchste Zeit also für ambitionierte Schreiberlinge, erfahrene Gamer oder wissensbegierige PC-Spieler Tipps und Tricks zu ihrem Lieblingsspiel ins Netz zu bringen.

Das Erstellen einer Website ist heutzutage nicht mehr schwierig. Neben den Optionen mit Blog-Systemen wie Wordpress überzeugt vor allem die Möglichkeit, eine Webpage mit einem Homepage Baukasten zu erstellen. Anhand weniger Klicks lassen sich mit einem Baukasten faszinierende und individuelle Homepage-Designs erstellen und mit Inhalten füllen. Vom Hochladen von Videos und Bildern über die Veröffentlichung von Nachrichten und Spiel-Cheats bis zum Einbinden von Browsergames – prinzipiell lassen sich mit den verschiedenen Homepage Baukästen all diese Funktionen erfüllen. Auch der Preise überzeugt: Während viele Baukästen kostenlose Einstiegsangebote liefern, bekommt man schon für wenige Euro im Monat voll funktionsfähige Systeme. Die hier aufgelisteten Homepage Baukästen bieten alle wichtigen Funktionen zur Erstellung einer Gaming-Page. In dem folgenden Artikel wollen wir zudem Tipps und Tricks zur Erstellung einer solchen Page geben. 

Vorüberlegungen

Die Erstellung einer Gaming Page ist ein weites Feld. Deswegen steht zuallererst die Entscheidung, worum es auf der Website gehen soll; Welche Nische der riesigen Gaming-Welt soll bearbeitet werden? Sportspiele, Ego-Shoooter, Strategiespiele oder Adventure-Games – Jedes Spiel erfordert andere Spieler-Typen und einen anderen Schreibstil. Im Anschluss sollte man sich über die Art der Gaming-Page im Klaren werden. Soll es sich um eine simple Info- bzw. Newsseite handeln? Sollen Testberichte von Spielen veröffentlicht werden? Handelt es sich um eine Fan-Seite eines bestimmten Spiels bzw. einer Reihe? Oder soll eine Service-Site mit Tipps, Strategien und Cheats erstellt werden? Natürlich können einige Anliegen auch kombiniert werden. Es sollte aber immer ein eindeutiges Profil erkennbar sein.

Abschließend muss die wichtigste Frage geklärt werden: Soll die Site zum Spaß oder zu einem kommerziellen Zweck erstellt werden? Diese Frage beeinflusst die Auswahl des passenden Homepage Baukasten-Tarifs. Schließlich sollte eine professionelle Website auch eine eigene Websiteadresse (Domain) besitzen. Ohne eine solche müssen die Besucher eine kryptische, lange Domain in die Adresszeile des Browsers eingeben. Homepage Baukästen mit Domains kosten aber prinzipiell Geld. Ein weiterer Vorteil am Besitz einer Domain ist, dass meist zusätzlich eine E-Mail Funktion angeboten wird. Anhand dieser können verschieden viele E-Mail Postfächer angelegt werden. Anschließend lassen sich Mailadressen mit einer individuellen Endung nutzen. Kostenpflichtige Baukasten-Tarifen sind - im Gegensatz zu kostenfreien Angeboten - zudem werbefrei.


Allgemeines: Design, Content und Co.

Sind die im letzten Abschnitt angestoßenen Überlegungen abgeschlossen, kann es an die Websitegestaltung gehen. Als Ausgangspunkt empfiehlt es sich, eine der kostenfreien Designvorlagen, die die Anbieter zur Verfügung stellen, auszuwählen. Bei vielen Anbietern sind spezielle Gamer-Designs nutzbar. Die Designs lassen sich individualisieren – bei manchen Anbietern mehr, bei manchen weniger. In jedem Fall sollte darauf geachtet werden, dass ein individuelles Logo eingesetzt werden kann. Manche Anbieter erlauben auch das Einfügen eines eigenen Hintergrundbildes, die Modifikation des Menüs und die Anpassung der Spaltenanzahl.

Nachdem das Grundlayout vollständig ist, folgt das Füllen der statischen Seiten, also solcher Seiten, die im Grunde nicht verändert werden. Dies ist unter anderem die „Über mich“-Seite, das Impressum und die Kontaktseite. All diese Seiten sollten zunächst mit Texten gefüllt werden. Dazu muss bei den meisten Baukästen ein Textelement per Drag'n'Drop an die entsprechende Stelle auf der Website gezogen werden. Anschließend kann der Text eingegeben werden. Bilder lassen sich bei manchen Anbietern ebenfalls über das Textelement hochladen und einstellen. Manche Anbieter nutzen dazu ein eigenes Bildelement. Sollen die Bilder schöner angeordnet werden, ist die Nutzung einer Bilder-Galerie oder einer Bilder-Slideshow ratsam. Diese Elemente können die Optik auflockern. Allerdings sollte auf den Websitespeicher geachtet werden. Ein Bild nimmt im Schnitt 2 MB des Speichers ein.


Die Video-Site

Nach der Erstellung der statischen Seiten, steht die Befüllung der Website mit spannenden, informativen oder lustigen Inhalten an. Im Gaming-Bereich ist das Video ein gerne verwendetes Element. Damit können u.a. Walkthoughts gezeigt, Gameplay-Screencasts erstellt und Review-Filmchen erzeugt werden. Nach der Erstellung des Videos steht das Hochladen und Einstellen des Films auf der Website an. Dies kann über zwei Wege bewerkstelligt werden: Entweder über den Homepage Baukasten Editor oder über einen Drittanbieter wie Youtube oder Vimeo.

Im ersten Fall ist das Hochladen im Grunde unproblematisch. Die entsprechende Datei muss nur in passender Größe auf Ihrem Computer gespeichert sein und wird dann über das eigenes Video hochladen-Element im Editor auf den Server des Baukasten Anbieters geladen. Dabei wird natürlich abermals Websitespeicher in Anspruch genommen. Als Faustregel kann bei einem flashgehosteten 6-Minuten-Video mit 50 MB Speicher gerechnet werden. Beim Hochladen des Videos auf die Server eines Drittanbieter fallen die Speicherplatzprobleme indes weg. Um ein Video auf Youtube und Co. hochzuladen, muss man angemeldet sein. Für das Einbinden eines Videos wird hingegen keine Anmeldung benötigt. Prinzipiell lässt sich jedes Youtube-Video einbinden. Dazu muss nur der Embed-Code von der Youtube-Site in die HTML-Box des Editors kopiert werden. Über diese Box können auch andere Videos oder Elemente, wie der Twitch-Livestream oder -Chat eingebunden werden.

Manche Baukästen Anbieter liefern auch ein spezielles Youtube-Element. Ist dies vorhanden, muss lediglich die Websiteadresse des entsprechenden Videos kopiert und in das Element eingefügt werden. Bei manchen Anbietern kann sogar direkt im Editor nach einem Youtube-Video gesucht werden.


Die Nachrichten-Site

In der Gaming-Szene sind aktuelle News nicht gerade Mangelware. Fast täglich erscheinen neue Spiele und aktuelle Hardware-Gadgets oder werden Gerüchte verbreitet. Wer eine Nachrichten-Site über Games erstellen will, wird nicht an zu wenig Stoff zum Verarbeiten scheitern. Dafür ist die Konkurrenz aber auch riesig. Inhaltlich ist es für eine solche Site wichtig, dass sie sich auf eine bestimmte Zielgruppe beschränkt. Innerhalb der Szene gilt es zunächst, sich zu vernetzen, also wichtige Multiplikatoren über Soziale Netzwerke anschreiben, sich in Newsletter eintragen und Pressekontakte zu den Spieleherstellern herstellen. Ist dies geschehen, heißt es schreiben, schreiben, schreiben. Denn eine gut gefüllte Site wirkt besser als ein nahezu leere.

Zur Verbreitung von aktuellen Nachrichten eignet sich am besten das Blog-Element. Über Blogs lassen sich Artikel und Beiträge übersichtlich und flexibel strukturieren. Das Element wird in der Regel über den Editor aufgerufen und auf der Website platziert. Bei manchen Anbietern wird für den Blog eine eigene Unterseite eröffnet. Anschließend werden die einzelnen Beträge in Kategorien geordnet und es kann eingestellt werden, welche Kategorien in welchem Umfang angezeigt werden sollen. In manchen Fällen ist auch das Spiegeln der Bloginhalte auf mehreren Unterseiten möglich. Auch das Erstellen von Reviews mit Bewertungen ist bei manchen Blogsystemen möglich. Nur eins haben alle Blogs gemein: Der aktuellste Beitrag steht immer an oberster Stelle.

Die Community-Site

Wer einen starken Besucherzulauf haben will, benötigt eine starke Community im Hintergrund. Diese lässt sich durch regelmäßiges, kompetentes Auftreten in Szene-Kontexten erzielen. Man sollte sich also auf den einschlägigen Szeneevents blicken lassen und seine Kontakte in den Sozialen Medien spielen lassen. Zudem ist der Einbau von Social Media-Buttons auf der Website empfehlenswert. Dadurch kann ein direkter Kontakt zwischen der Website und dem Netzwerk hergestellt werden. Hierbei gibt es zig Möglichkeiten: Über ein Twitter-Follow-Element kann der Leser dem Autor beispielsweise auf Twitter folgen, die Facebook-Comments ermöglichen das Kommentieren von Artikeln auf der Website und dem Netzwerk zugleich und über den Google+-Fanpage-Button werden die aktuellsten Einträge des Social Networks auf der Site angezeigt. Zur effektiven Vernetzungsarbeit gehört natürlich auch die präsente Verlinkung von Website und Social Media-Portal in beide Richtungen.

Neben den sozialen Medien tummelt sich die Gamer-Szene auch gerne in diversen Foren herum. Hier besteht die Gelegenheit, seine Kompetenz adäquat auszuspielen. Melden Sie sich also auch in den entsprechenden Foren an und kommentieren fleißig. Denn wer in Foren vielen Leuten hilft, wirkt kompetent. Da guckt der ein oder andere schon mal nach, was dieser Mensch im Netz sonst noch so macht. Als Schreiber sollte man dafür sorgen, dass einen die Suchenden auch finden. Dazu ist es ratsam, sich einen prägnanten Nicknamen auszuwählen und diesen konsequent bei allen Aktionen im Internet zu benutzen. Zudem darf in manchen Foren auch die eigene Website oder der Facebook-Account angegeben werden.

Um die bereits aktivierten Leser auf der eigenen Website zur Diskussion anzuregen, können zwei weitere Elemente genutzt werden: Das Gästebuch und das Kommentarfeld. Das Kommentarfeld ermöglicht das direkte Kommentieren unter den Artikeln. Im selben Feld kann der Websitebetreiber direkt darauf antworten. Allerdings bieten nur wenige Baukästen Anbieter diese Funktion. Geläufiger ist da schon das Gästebuch. Hierbei wird den Besuchern meist auf einer eigenen Unterseite die Möglichkeit gegeben, einen Kommentar zur kompletten Website zu geben. In manchen Fällen ist auch die Einteilung des Feedbacks in verschiedene Kategorien möglich. Einen interaktiven Charakter hat das Gästebuch allerdings nicht.

Tipp: Beachten Sie bei der Nutzung von Kommunikationselementen auf der Website immer, dass Sie prinzipiell für alle Inhalte auf Ihrer Website verantwortlich sind. Das heißt, dass solche Elemente immer regelmäßig auf verfassungsfeindliche und unangemessene Kommentare überprüft werden sollten.

Attribute: Forum, Gästebuch, Kommentarfunktion, Social Media


Ein bisschen Service hilft immer

Was auf einer Spiele-Website auf keinen Fall fehlen sollte, sind Tipps, Tricks und Hinweise zu den auf der Site behandelten Spielen. Der Übersichtlichkeit halber lohnt sich das Anlegen einer entsprechenden Unterseite mit einem passenden Titel wie bspw. „Service“. Unter dieser Rubrik können dann in Text-, Bild- oder Video-Form Strategietipps gegeben, von besonderen Gimmicks berichtet oder Cheats veröffentlicht werden. Cheats, die einen Download benötigen, lassen sich über ein entsprechendes Element zum Hochladen und Einbinden von Dateien und Dokumenten realisieren. Mittels dieses Elements lassen sich die Dateien über den Editor hochladen und auf der Site platzieren. Die Leser können die Datei anschließend per Downloadbutton herunterladen. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, ob der entsprechende Cheat auch legal ist! Im Zweifel lassen sich bei manchen Anbietern bestimmte Seiten mit einem Passwort versehen.

Ein nettes Extra für die Leser ist es auch, wenn direkt auf der Website kleine Browserspiele gespielt werden können. Dies ist ebenfalls ohne Probleme mit einem HTML-Element möglich. Im Internet finden sich mehrere Anbieter solcher Games, die einen Embed-Code zur Verfügung stellen. Ähnlich wie beim Einbinden von Youtube-Videos wird dieser Code dann von der Anbietersite in das HTML-Element des Editors kopiert. Einen Anbieter von Browserspielen finden Sie hier. Anschließend kann das Zocken los gehen. An dieser Stelle muss allerdings darauf hingewiesen werden, dass Browserspiel-Anbieter ihre Embed-Codes meist mit Werbung versehen.

Tipp: Abschließend gilt es noch darauf hinzuweisen, dass manche Anbieter bei ihrem Homepage Baukasten die Anzahl an realisierbaren Unterseiten limitieren. Planen Sie deshalb genau, wie viele einzelne Seiten Sie anlegen wollen, und wählen dementsprechend den passenden Tarif aus.

Attribute: HTML-Code verwenden, Dateien&Dokumente einbinden, Passwortschutz für einzelne Seiten, Mögliche Seitenanzahl


Unser Filter

Egal, ob Sie eine private oder kommerzielle Gaming-Website erstellen wollen: Zunächst müssen Sie sich darüber im Klaren werden, über was Sie genau schreiben wollen! Vom Call of Duty-Blog bis zur Fifa-Page - mit dem richtigen Homepage Baukasten-Tarif ist alles realisierbar. In diesem Text wollten wir Ihnen einen kleinen Überblick über die wichtigsten Elemente für Gaming-Sites geben. Die aufgelisteten Tarife sollten den Grundbedürfnissen schreibender Gamer entsprechen. Finden Sie hier Ihren Lieblingstarif.

Beispielseiten: