Testurteil

Weebly: Testurteil

Gesamt
56 / 100
Vertragsdetails (7.4%)
72 / 100
Leistungsumfang (20%)
52 / 100
Funktionsumfang (20%)
53 / 100
Design (21.2%)
64 / 100
Bedienung (18.2%)
50 / 100
Marketing (8%)
65 / 100
Support (5.2%)
40 / 100

Bei Weebly überzeugt vor allem das Design, doch auch die Vertragsdetails sind stimmig. Es gibt einen kostenfreien Tarif und während der Testphase der kosten- pflichtigen Tarife bietet Weebly eine Geld-zurück-Garantie. Die Vertrags- laufzeiten sind kundenfreundlich gestaltet und Preis und Leistung stehen in guter Balance. Beim Leistungsumfang gibt es ein großes Plus und ein großes Minus: Einerseits bekommt man bei Weebly unbegrenzt Speicherplatz, anderseits erhält man kein eigenes E-Mail-Postfach. Wer trotzdem ein eigenes Postfach möchte, muss dafür rund 5 Euro pro Monat zuzahlen.

Der Funktionsumfang entspricht dem gehobenen Standard. Um vollends zu überzeugen, müsste der Homepage-Baukasten von Weebly eine Kommentar- funktion und einen Veranstaltungskalender haben. Ebenfalls ein Manko: Die nicht vorhandene Möglichkeit, die Webseite mehrsprachig zu betreiben. Von der Konkurrenz abheben kann sich Weebly mit dem Mitgliederbereich, der allerdings nur in den Tarifen Pro und Business enthalten ist. In diesem Bereich können Sie Freunden oder Geschäfts- partnern erlauben, Teile der Webseite zu bearbeiten, was sehr praktisch sein kann.

Das beste Argument für die Homepage-Baukästen von Weebly ist das Design: Es wirkt edel, aufgeräumt und professionell. Die Design-Vorlagen sind hübsch und auf die verschiedensten Branchen ausgelegt. Obendrein steht eine Sammlung an Gratisbildern zur Verfügung, die kostenfrei genutzt werden dürfen. Wie bei vielen anderen Anbietern auch passt sich die Webseite automatisch an die Displays von Mobilgeräten an.

Bedienen lässt sich der Baukasten recht gut, vermisst haben wir nur die direkte Umschalt- möglichkeit zwischen Bearbeitungs- und Vorschauansicht. Lobenswert ist wiederum die App, mit der sich die Webseite auch per Mobilgerät bearbeiten lässt. Auch in puncto Marketing stehen die Homepage-Baukästen von Weebly gut da: Die Suchmaschinen- optimierung ist übersichtlich gestaltet und wirkt durchdacht, die Anbindung an die sozialen Netzwerke ist problemlos möglich. Auf die Funktion, registrierte Nutzer per Newsletter zu informieren, muss aber verzichtet werden. Stärkster Kritikpunkt ist der Support: Weder gibt es deutschsprachige Hilfstexte noch existiert ein deutschsprachiger E-Mail-Support und auch eine Telefon-Hotline sucht man vergebens.

Kurzum: Weebly kann sich beim Design leicht abheben und ist in den meisten anderen Punkten gehobene Mittelklasse. Der Homepage-Baukasten von Weebly eignet sich vor allem für Nutzer, die nicht auf einen deutschsprachigen Support angewiesen sind. 

Vertragsdetails (7.4%)
72 / 100

Weebly bietet eine Geld-zurück-Garantie und einen kostenlosen Tarif.

Welcher Vertrag harmoniert am besten mit Anspruch und Dauer Ihres Homepage-Projekts?

Alle Tarife von Weebly enthalten eine Geld-zurück-Garantie. Somit kann der Homepage-Baukasten 30 Tage unverbindlich getestet werden. Obendrein gibt es einen dauerhaft kostenfreien Tarif, in dem sich die meisten Funktionen nutzen lassen. Die Mindestlaufzeit der kostenpflichtigen Tarife beträgt sechs Monate, gekündigt werden muss jeweils einen Monat vor Vertragsverlängerung. Unser Test ergab für alle Weebly-Tarife ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Gratistarif, Testphase mit Geld-zurück-Garantie und eine günstige Balance zwischen Preis und Leistung. Das ergibt ein „gut“.  

Leistungsumfang (20%)
52 / 100

Endlos Speicherplatz, aber keine eigenen E-Mail-Postfächer.

Erfüllt der Leistungsumfang des Homepage-Baukastens Ihre Erwartungen?

Der kostenlose Tarif von Weebly verfügt weder über eine eigene personalisierbare Domain noch kann eine bereits bestehende Domain fortgeführt werden. In den kostenpflichtigen Tarifen ist die Fortführung möglich, und selbstverständlich bieten sie auch eine eigene Domain. Alleinstellungsmerkmal von Weebly ist der unbegrenzte Speicherplatz, der selbst im kostenfreien Tarif zur Verfügung steht. Klares Manko ist hingegen, dass keiner der Tarife über eine eigenes E-Mail-Postfach verfügt, was bei den meisten Konkurrenzanbietern großzügiger geregelt ist. Für rund 5 Euro pro Monat erhält man jedoch ein eigenes E-Mail-Postfach dazu. Positiv hervorzuheben ist wiederum, dass in den Tarifen Pro und Business bestimmte Unterseiten per Passwort geschützt werden können.

Unbeschränkter Speicherplatz selbst im Gratistarif, aber keine integrierten E-Mail-Postfächer. Wir vergeben ein „gut“. 

Funktionsumfang (20%)
53 / 100

Auf Kommentarfunktion, Veranstaltungskalender und mehrsprachige Webseiten muss verzichtet werden, sonst sind aber die meisten wichtigen Funktionselemente enthalten.

Verfügt der Homepage-Baukasten über alle Funktionselemente, die Sie für Ihre Webseite benötigen? Bildergalerien sind für viele Nutzer ein wichtiges Funktionselement. Bei Weebly können die Bilder auf herkömmliche Weise oder als Diaschau anzeiget werden. Bildunterschriften lassen sich leicht hinzufügen. Die Kommentarfunktion ist nützlich, um zu erfahren, was Besucher von den Beiträgen auf Ihrer Webseite halten. Bei Weebly muss jedoch auf eine Kommentarfunktion verzichtet werden. Dafür gibt es eine besonders gute Funktion mit der Umfragen auf der Webseite erstellt werden können. 

Ein wesentliches Kommunikationswerkzeug ist das Kontaktformular, weil Ihnen damit alle Besucher Nachrichten schicken können. Bei Weebly lässt sich festlegen, welchen Text die Besucher nach dem Versand der Nachricht zu sehen bekommen. Auf diesem Weg können Sie zum Beispiel kommunizieren, mit welcher Bearbeitungszeit der Nachricht zu rechnen ist. Per Blog können Sie Ihre Besucher zeitgemäß und auf persönliche Art und Weise informieren. Die Blog-Funktion bei Weebly wartet mit nützlichen Optionen auf. So kann zum Beispiel festgelegt werden, dass der Beitrag nicht sofort, sondern erst zu einem bestimmten Zeitpunkt veröffentlicht wird. Es ist praktisch, Musik oder Videos direkt auf die Webseite laden zu können und dort im eigenen Player wiederzugeben. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzanbietern verfügt Weebly über diese Funktion; allerdings nur im Pro- und Business- Tarif. Videos von externen Quellen, wie etwa Youtube, lassen sich einfach per HTML-Editor einbinden.

Gerade für das Vereinsleben oder für Event-Agenturen ist ein digitaler Veranstaltungs- kalender ideal. Weebly bietet den allerdings in keinem Tarif. Ein weiteres Manko betrifft eher Geschäftskunden: Ebenso wie bei vielen anderen Anbietern lassen sich auch bei Weebly keine mehrsprachigen Webseiten anlegen. Das ist besonders für Unternehmer aus der Fremdenverkehrs-Branche ungünstig. Vorbildlich ist hingegen, dass Weebly den Online-Shop selbst im kostenlosen Tarif integriert hat. Dort und im Starter-Tarif lassen sich jedoch nur zehn Produkte einstellen. Im Pro-Tarif können 25 Produkte verkauft werden, und im Business-Tarif besteht keine Produktobergrenze. Da nur er alle notwendigen Shop-Funktionen bietet, ist der Business-Tarif der einzige ernstzunehmende Shop-Tarif. 

Als Zusatzleistung gibt es in den Tarifen Pro und Business einen Mitgliederbereich. Damit können Sie Freunden oder Geschäftspartnern erlauben, bestimmte Teile der Webseite zu bearbeiten. Das ist optimal für Webseiten, die von mehreren Personen betreut werden. So lässt sich zum Beispiel die Moderation des Blogs einfach an jemand anders übergeben.

Der Funktionsumfang von Weebly deckt die meisten Anwendungsfälle ab. Allerdings fehlen wesentliche Elemente wie eine Kommentarfunktion, ein Gästebuch und ein Veranstaltungskalender. Im Gegensatz zur Konkurrenz gibt es auch keinen App-Store für Erweiterungen. Überzeugend ist der kostenlose Tarif, da er großzügig mit Funktions- elementen ausgestattet ist. Alles in allem ein „gut“.

Design (21.2%)
64 / 100

Hübsches Design, zahlreiche Vorlagen und Gratisbilder erhält man bei Weebly.

Weil die Qualität einer Webseite oft am ersten Eindruck festgemacht wird, kommt dem Design eine herausragende Rolle zu. Das Design ist genauso schlicht wie elegant und gefällt auch dank der Design-Vorlagen. Die sind reichlich vorhanden und hübsch anzusehen. Dank der großen Auswahl sollte sich für die meisten Branchen eine passende Design-Vorlage finden. 

Alle Weebly-Seiten sind für Smartphone und Tablet optimiert und passen sich automatisch an deren Bildschirme an. Im Bearbeitungsmodus kann leicht zwischen der normalen und der mobilen Ansicht gewechselt werden. Werbung des Anbieters wird nur im Gratistarif auf die Webseite geschaltet. Dafür gibt es selbst in diesem Tarif einen Fundus an Gratisbildern, die lizensfrei genutzt werden dürfen.

Qualitäts-Design, attraktive Vorlagen und viele Gratisbilder. Obendrein wird die Webseite automatisch an Mobil-Displays angepasst. Dafür vergeben wir ein „gut“, wobei die Note „sehr gut“ nur knapp verpasst wurde. 

Bedienung (18.2%)
50 / 100

Recht anwenderfreundliche Bedienung, auch per Mobil-App, aber keine deutschen Hilfstexte.

Je einfacher die Bedienung, desto mehr Spaß bereitet der Homepage-Baukasten.

Der Homepage-Baukasten von Weebly lässt sich ziemlich einfach bedienen. Viele Vorgänge können per Drag-and-Drop erledigt werden. Was fehlt, ist eine Schlachtfläche, mit der man direkt zwischen dem Bearbeitungs- und dem Vorschaumodus wechseln kann. Steuern lässt sich die Webseite auch von unterwegs, dank einer App. Eine derartige App haben nur wenige Konkurrenzanbieter im Programm. Falls es Bedienungsschwierigkeiten gibt, steht ein Hilfe-Center zur Verfügung, in dem sich auch Video-Anleitungen finden. Das komplette Hilfs-angebot ist allerdings auf Englisch. Wer Weebly nutzen möchte, sollte also über Englischkenntnisse verfügen. Zwar hat Weebly eine deutschsprachige Nutzeroberfläche, doch nicht alle Bereiche sind in deutscher Sprache verfügbar.

Der Homepage-Baukasten Weebly lässt sich recht gut bedienen – und das auch mobil. Englischkenntnisse sind aber fast zwingend erforderlich, da es keine deutschen Hilfstexte gibt. Alles in allem ein „gut“. 

Marketing (8%)
65 / 100

Solide Suchmaschinenoptimierung und Social-Media-Anbindung, aber keine Newsletter-Funktion.

Wer seine Webseite bei den Suchmaschinen weiter oben sehen will, muss sie dafür optimieren. Auch eine enge Verflechtung mit den sozialen Medien kann sich auszahlen. Außer im Gratistarif lassen sich mit dem Homepage-Baukasten von Weebly alle Seiten für die Such- maschinen optimieren. Hierzu können der Seitentitel und die Seiten- beschreibung bearbeitet werden. Zudem lassen sich Meta-Stichwörter festlegen. Für den ungewöhnlichen Fall, dass Sie die Seite vor den Suchmaschinen verbergen möchten, reicht ein Haken in dem entsprechenden Kästchen. Bei der Optimierung der Seite ist man jedoch auf sich allein gestellt, Weebly bietet keinen Suchmaschinen-Assistent.

 

Die Verbindung zu den sozialen Medien lässt sich recht leicht knüpfen. Man kann die Seite mit allen wichtigen Netzwerken verbinden, jedoch nicht mit hierzulande weniger populären Netzwerken wie Reddit oder VKontakte. Newsletter gewinnen gerade wieder an Bedeutung, doch wie bei vielen anderen Anbietern, muss auch bei Weebly auf die Funktion verzichtet werden, mit der sich alle registrierten Besucher per Newsletter erreichen lassen.

Die Suchmaschinenoptimierung hinterlässt einen durchdachten Eindruck, fehlt aber im Gratistarif komplett. Die Verknüpfung mit den sozialen Netzwerken ist einfach. Eine Newsletter-Funktion ist nicht vorhanden. Unterm Strich ein „gut“. 

Support (5.2%)
40 / 100

Keine deutschen Hilfstexte; kein deutschsprachiger Support.

Je nach Kenntnisstand kann es schwierig sein, die Webseite ohne Hilfe einzurichten. Deshalb spielt der Support für viele Nutzer eine große Rolle. Klarer Schwachpunkt von Weebly ist der Support. Zwar gibt es einen Frage-Antwort-Bereich und viele weitere Hilfstexte, doch sind diese alle auf Englisch verfasst. Den deutschsprachigen E-Mail-Support sucht man genauso vergebens wie einen Telefon-Support.

Ohne Englischkenntnisse ist man bei Weebly auf sich allein gestellt, da es weder deutschsprachige Hilfstexte noch deutschsprachige Service-Mitarbeiter gibt. Wir erteilen ein „mangelhaft“.